KARAT      zu Rock | Pop   |   letzte Seite
 
 
KARAT

Im Jahr 34 nach dem Mauerfall ist es ganz sicher kein Geheimnis mehr und breitet sich gar zunehmend in westelbischen Rezeptionsräumen aus: die Rockmusik aus dem Osten Deutschlands hat eine sehr große Anzahl Künstler und Lieder zu bieten, die fester Bestandteil des gesamtdeutschen Kulturerbes waren, sind und bleiben werden. Unter diesen ragt, bei aller Wertschätzung für die anderen, eine Band noch einmal ein ganzes, ein ganz besonderes Stück heraus: KARAT.

KARAT waren bei ihrer Gründung im Jahr 1975 keine pickligen Teenager mehr, die ihre ersten wackeligen Schritte auf der Bühne unternahmen. Sie hatten ihre Meriten in bekannten Rockbands, vor allem „Panta Rhei“ und „Horst-Krüger-Band“, bereits gesammelt. Die Band um Sänger Herbert Dreilich und Keyboarder Ed Swillms, aus dessen Feder die großen KARAT-Hits stammen, kam zusammen, die Nummer eins zu werden und schnell war klar, dass sie dazu in der Lange sind. Es hat dann ja auch nicht lange gedauert.

Das Besondere dabei: die Erfolge endeten nicht an der ehemaligen Zonengrenze. Zweifelsohne Balsam für die ostdeutschen Musikfans: Denen war immer schmerzlich bewusst, dass das meiste, was sie auf dem heimischen Markt live oder von legal erworbener Konserve konsumierten, eine Art Ersatz für die Großen der Rock- und Pop-Welt hinter der Mauer war. KARAT gaben das erste Mal das Gefühl, auch zu Hause oder in der eigenen Stadthalle etwas zu hören, das mehr war als popmusikalischer Mocca-Fix, also Ersatzprodukt. Sondern etwas, was auch die „drüben“ mit Westgeld kauften, obwohl es im Regal zwischen „Kansas“ und „King Crimson“ stand und nicht vor „Karussell“ und „Kati Kovaćs“.

 
   
     
  Veranstaltungsübersicht  |   28 Termine  
 
      Absteigend sortieren Datum    Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren Ort      Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren Location     
  31.05.2024 - 20.00Uhr
Leipzig
Parkbühne (Clara Zetkin Park)
  01.06.2024 - 20.00Uhr
Oranienburg
Schlosspark Oranienburg
  08.06.2024 - 20.00Uhr
Rostock
IGA Parkbühne Rostock
  14.06.2024 - 20.00Uhr
Chemnitz
Wasserschloss Klaffenbach
  15.06.2024 - 20.00Uhr
Steinbach / Langenbach
Naturtheater Steinbach - Langenbach
  21.06.2024 - 20.00Uhr
Zeulenroda-Triebes
SEESTERN-PANORAMA-Bühne
  22.06.2024 - 20.00Uhr
Rathenow
Optikpark Rathenow
  28.06.2024 - 20.00Uhr
Altenbrak
Waldbühne Altenbrak
  29.06.2024 - 20.00Uhr
Dresden
Freilichtbühne Großer Garten JUNGE GARDE
  03.08.2024 - 20.00Uhr
Kurort Jonsdorf
Waldbühne Jonsdorf
  28.09.2024 - 20.00Uhr
Vacha
Vachwerk
  18.10.2024 - 20.00Uhr
Magdeburg
Johanniskirche Magdeburg
  19.10.2024 - 20.00Uhr
Halle / Saale
Steintor-Variete
  25.10.2024 - 20.00Uhr
Gera
Kultur- und Kongresszentrum Gera
  26.10.2024 - 20.00Uhr
Hof / Saale
Freiheitshalle Hof
  01.11.2024 - 20.00Uhr
Leinefelde-Worbis
Obereichsfeldhalle Leinefelde-Worbis
  08.11.2024 - 20.00Uhr
Wittenberge
Kultur- und Festspielhaus Wittenberge
  09.11.2024 - 20.00Uhr
Bautzen
Stadthalle Krone
  16.11.2024 - 20.00Uhr
Neubrandenburg
Konzertkirche Neubrandenburg
  17.11.2024 - 18.00Uhr
Neuruppin
Kulturkirche Fontanestadt Neuruppin
  22.11.2024 - 19.30Uhr
Zwickau
Konzert- und Ballhaus Neue Welt
  23.11.2024 - 20.00Uhr
Aue
Kulturhaus Aue
  29.11.2024 - 20.00Uhr
Berlin
Admiralspalast - Theater
  06.12.2024 - 20.00Uhr
Lübeck
Musik- und Kongresshalle Lübeck
  10.12.2024 - 20.00Uhr
Leipzig
Gewandhaus zu Leipzig, Großer Saal
  13.12.2024 - 20.00Uhr
Giessen
Kongresshalle Gießen
  14.12.2024 - 20.00Uhr
Kassel
Kongress Palais Kassel
  15.12.2024 - 18.00Uhr
Hamburg
Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal
 
     
Kontakt  |  AGB  |  Impressum  ||  Powered by MAWI / CD